170 Jahre Bürgermusik - Teil 8

Der Musik-Künstler

Roland 

Den achten Beitrag unserer Jubiläumsserie widmen wir dem gebürtigen St. Lorenzer Roland Schindlauer, der sicher begeistert darüber ist, dass sein Foto mal auf der Startseite unserer Homepage zu sehen ist. Überhaupt, weil wir ihn vorher nicht gefragt haben und das Foto eigentlich gar nicht uns gehört. Aber weil er da sooo gut getroffen ist und er es einfach verdient, einmal im Mittelpunkt zu stehen, nehmen wir dieses Risiko in Kauf. Hier ist sie also, unsere kleine "Hommage an Roland".

 

Roland Schindlauer

war von 1992 bis 2011 aktives Mitglied der Bürgermusikkapelle Mondsee. Gestartet hat er seine musikalische Karriere auf der Klarinette, bevor er auf das Instrument wechselte, das praktisch für ihn erfunden wurde: das Tenor-Saxophon.

Roland Schindlauer

 Roland Schindlauer, August 2007

Einfach genial

Neben seiner Tätigkeit als Saxophonist war Roland in seiner aktiven Musikerzeit die personifizierte Kreativzentrale der Bürgermusik. Ein paar Beispiele:

1. Mit seinem Talent, sich Witze zu merken und dem noch größeren Talent, diese überzeugt-theatralisch zu erzählen, konnte Roland stundenlang die ganze Musik zum Lachen bringen.

2. Kaum liegen irgendwo Stifte herum, fängt Roland an zu kritzeln - und mit wenigen Strichen wird in Windeseile praktisch jedes Mal etwas Geniales daraus... Die schon fast in Vergessenheit geratenen Holzplatten zur Abgrenzung unserer Frühschoppen-Küche hat Roland einmal an einem Samstagvormittag mit ein paar farbigen Eddings in einen Hingucker verwandelt.

Küche

Frühschoppen-Küche

Im Jahr 2015 hat Roland dann aber beschlossen, dass die Küchengestaltung ein Update braucht und ein neues Motiv entworfen. Diese Mal hat er sich der Fotomontage-Technik bedient... 

Küche

 

3. Man kann nie sicher sein, nicht von ihm karikiert zu werden...

Karikaturen

Erkennen Sie die Gesichter?
Tipp: 2 der 4 sind heute noch aktive Musiker.

 Ex-Bürgermeister

Auch Vereinsexterne wurden nicht verschont...

4. Roland war viele Jahre Autor, Regisseur, Requisiteur, aber auch Protagonist bei den Bürgermusik-Beiträgen zum Bunten Abend. Die Drehbücher immer perfekt in Mundart gereimt, das Bühnenbild unverkennbar von seiner Handschrift geprägt und natürlich er selbst, der sich für kein Kostüm und keinen Spaß zu schade ist.

Bunter Abend

Roland Schindlauer in seinen Glanzrollen beim Bunten Abend

5. Nicht zuletzt soll auch Rolands großes musikalisches Talent nicht unerwähnt bleiben. Bevor du protestierst, Roland, oder etwas anderes behauptest: Du MUSST musikalisch talentiert sein! Wie sonst hättest du bei deinem Übe-Aufwand unser Programm jahrelang mitspielen können...?

 Roland Schindlauer

 Im Einsatz für die Bürgermusik: Roland Schindlauer, Mai 2011

Werke für die Ewigkeit 

Von Beruf ist Roland Graphiker. Es ist aber nicht übertrieben, in seinem Fall von "Berufung" zu sprechen. Für die Bürgermusikkapelle Mondsee ist es ein großer Glücksfall, dass Roland Schindlauer diese Berufung in den letzten 15 Jahren ehrenamtlich (!) in den Verein eingebracht hat. Das Erscheinungsbild unserer Musikkapelle auf Plakaten, Postwürfen, Einladungen und Flyern stammt aus seiner Feder. Einige ausgewählte Highlights dürfen wir nun präsentieren. 

Einladungen zu Konzerten

Jahresschlusskonzert

Kirchenkonzert

Logos

Logos

Musikfest 2008

Tracht und Musik

Für das große Musikfest 2008 hat Roland Schindlauer alle Drucksorten, Briefpapier, Einladungen, etc. entworfen. Gemeinsam mit Michael Loindl entstand für "Tracht & Musik" auch die 112seitge Festschrift, in der sowohl die Vereinsgeschichte der Stoawandla, als auch der Bürgermusik in einem einzigartigen Bildband aufgearbeitet wurde.

Tracht und Musik

> Zu den Berichten:
Fotos und Eindrücke vom großen "Tracht & Musik" 2008

 

Graphikwettbewerb 2009

Im Rahmen der 7. Internationalen Musiktage Vöcklabruck im Jahr 2009 gewann die Bürgermusik Mondsee unter der Federführung von Roland Schindlauer den Wettbewerb "Graphik und Design", bei dem es um das Erscheinungsbild einer Musikkapelle nach außen ging.

Im Feedback der Jury war unter anderem zu lesen: "Hier waren Profis am Werk, und das sieht man! Vorbildlich!" Als Preis erhielten wir eine "Wind-Stele". Sie hat einen Ehrenplatz im Probelokal der Bürgermusik.

Graphikwettbewerb

> Zum Bericht:
Sieg beim Graphik-Wettbewerb 2009

 

Der Musikus

Elf Ausgaben unserer Vereinszeitung "Musikus" sind zwischen Juni 2011 und Dezember 2016 erschienen. Roland Schindlauer hat sie alle gestaltet.

Musikus

> Zum Download:
Alles Musikus-Ausgaben sind als PDF verfügbar

 

Das Spiel des Musikerlebens

 Spiel des Musikerlebens

Im Jahr 2014 veranstaltete der Blasmusikbezirk Vöcklaburck das "Projekt 48", ein Kreativwettbewerb, bei dem alle 48 Kapellen des Bezirks eine Fläche von 100 x 100 cm künstlerisch gestalten sollten. Die Bürgermusik Mondsee und ihr Graphiker Roland Schindlauer entwarfen mit dem "Spiel des Musikerlebens" ein geniales Brettspiel.

Spiel des Musikerlebens

> Zu den Berichten:
> Projekt 48 - die Zweite (Spiel des Musikerlebens)
> Spiel des Musikerlebens - Spieleabend

 

Frühschoppen

Last but not least - die Einladungen zum Musik-Frühschoppen, bei denen Roland Jahr für Jahr ein unschlagbares Poster erstellt. 

fruehschoppen

> Zu den Frühschoppeneinladungen
NEU - alle Einladungen in einer Übersicht

 

 

170 Jahre Bürgermusik auf musikmondsee.at

Die Veranstaltungen der Bürgermusik Mondsee werden im Jahr 2018 ganz im Zeichen unseres Jubiläums stehen. Und hier auf unserer Homepage, feiern wir unseren runden Geburtstag mit einer 12teiligen Serie, in der wir für Sie Wissenswertes aus der Vereinschronik ausgraben, Geschichten und Anekdoten erzählen und bedeutende Persönlichkeiten unserer Vereinsgeschichte vorstellen.




1011