170 Jahre Bürgermusik - Teil 10

Musik und Integration

Mit ihrer 170jährigen Vereinsgeschichte ist die Bürgermusikkapelle Mondsee ohne Zweifel einer der traditionsreichsten Vereine des Mondseelandes. Derzeit, Oktober 2018, zählen wir 72 aktive Mitglieder.

Bürgermusik Mondsee 2018

Sieht man sich Berufe, Alter und Herkunft der Musikerinnen und Musiker an, stellt man rasch fest, dass es bei einer Musikkapelle um viel mehr geht als nur um das Musizieren.

Vor Gott und dem Kapellmeister...

...sind alle Menschen gleich!

Es ist tatsächlich beachtlich, wie vielfältig sich die Vereinsmitglieder der Bürgermusik zusammensetzen. Die Musikerinnen und Musiker sind in den unterschiedlichsten Berufsgruppen tätig. Wir haben

  • Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten
  • Unternehmerinnen und Unternehmer, Bäurinnen und Bauern
  • Top-Manager, Pädagoginnen, Arbeiter/innen und Angestellte in den unterschiedlichsten Branchen
  • Krankenpfleger, Physiotherapeutin, Friseurin und Gemeindebedienstete
  • je einen Facharzt, Bänker, Profimusiker und Justizwachebeamten, sowie einige Mütter und Rentner
  • Und nicht zuletzt: zwei amtierende Bürgermeister

 Kpm. Christina Ellmauer

Kapellmeisterin Christina Ellmauer dirigiert ein buntes Orchester
mit Musikerinnen uns Musikern aus allen Bereichen und Altersgruppen

Altersstruktur

Das Durchschnittsalter der Musikerinnen und Musiker beträgt derzeit 31,8 Jahre. Das jüngste Mitglied ist 14, das älteste 82 Jahre alt.

BMK Altersstruktur

Herkunft nach Gemeinden

Interessant ist auch die Verteilung der Mitglieder nach Gemeinden. Mit über einem Drittel der aktiven Mitglieder stellt dei Gemeinde St. Lorenz den größten Anteil unserer Musikerinnen und Musiker.

BMK Gemeinden

MusikerINNEN und Musiker

Immerhin 27 der 72 Vereinsmitglieder sind weiblich.
Die Bürgermusik Mondsee hat somit eine Frauenquote von 37,5 %.

Gelungene Integration

Immer wieder durften wir im Lauf der Zeit auch zugezogene Musikerinnen und Musiker in unseren Reihen begrüßen.

 Inge  

Inge Ramoser-Kiesenhofer

aus Südtirol trat der Bürgermusik 2004 bei. Sie spielte Oboe und war mit der Steirischen Gründungmitglied der Manseer Tanzlmusi.

Leider starb Inge nach schwerer Krankheit viel zu früh im Jahr 2014.

Warren

Warren Walters

trat der Bürgermusik im Jahr 2005 bei, nachdem er aus Kalifornien, USA nach Europa übersiedelt war. Er hat das Sousaphon im Mondseeland eingeführt und ist nach wie vor aktives Mitglied in unserem Verein.

Markus

Markus Bauer

zog aus Muhr im Lungau nach Mondsee. Er spielte von 2006 bis 2014 bei der Bürgermusik am Tenorhorn.

Raoul

Raoul Laitat

war 2007/2008 als Austausstudent an der Uni Salzburg und wohnt in dieser Zeit in Mondsee. Der Belgier rückte mit seiner Trompete 35mal für die Bürgermusik Mondsee aus.

Alex

Alexander Zeisler

verschlug es vor einigen Jahren beruflich ins Salzkammergut. Er stammt aus Tulfes in Tirol und verstärkt seit 2012 das Klarinettenregister der Bürgermusik.

Robert

Robert Schremser

zog ebenfalls aus beruflichen Gründen nach Mondsee. Der Tenorist aus Niederöserreich spielte seit 2014 bei der Bürgermusik mit. Ende September 2018 brach er seine Zelte im Mondseeland aber leider ab und ging wieder zurück in seine Heimat.

Barbara

Barbara Mayrhofer

zog es der Liebe wegen nach Mondsee. Die Klarinettistin aus Andrichsfurt (Bezirk Ried im Innkreis, OÖ) trat der Bürgermusik Mondsee im Jahr 2014 bei und ist seither aktives Mitglied unseres Vereins. 

 

 

170 Jahre Bürgermusik auf musikmondsee.at

Die Veranstaltungen der Bürgermusik Mondsee werden im Jahr 2018 ganz im Zeichen unseres Jubiläums stehen. Und hier auf unserer Homepage, feiern wir unseren runden Geburtstag mit einer 12teiligen Serie, in der wir für Sie Wissenswertes aus der Vereinschronik ausgraben, Geschichten und Anekdoten erzählen und bedeutende Persönlichkeiten unserer Vereinsgeschichte vorstellen.




1011