Marschwertung in Zipf

Von 14. bis 16. Juni 2019 feierte die Brauereimusik Zipf ihr 100jähriges Bestehen und lud zum diesjährigen Bezirksmusikfest mit Marschwertung ein. Am Samstag trat die Bürgermusikkapelle Mondsee zur Wertung in der Leistungsstufe D an.

Marschwertung

Für 48 Musikkapellen ging es am Freitag und Samstag in Zipf wieder um die begehrten Auszeichnungen bei der Marschwertung. Neben optischen Kriterien und einem auswenig zu spielenden Marsch müssen bei der Wertung in Stufe D folgende Elemente durchgeführt werden:

Antreten, Abmarschieren mit Einschlagen, Halten mit klingendem Spiel und akustischem Aviso, Abmarschieren im Spiel mit akustischem Aviso, Schwenken im Spiel, Abfallen, Aufmarschieren, Defilierung, Große Wende, Abreißen mit akustischem Aviso, Halten, Abtreten.

Eine dreiköpfige Fachjury bewertet jedes Kriterium einzeln und zudem wird auch ein besonderer Fokus auf die musikalische Darbietung gelegt.

Im Schritt, Marsch!

Um 18:36 ging es für die Bürgermusikkapelle Mondsee los. Stabführer Christoph Nußbaumer ließ zu seiner dritten Marschwertung antreten. Gespielt wurde der Marsch "Lambacher Schützen" von Johann Holzinger.

Im Festzelt

Nach einem kurzen Festakt mit Gesamtspiel aller anwesenden Kapellen ging es um ca. 21.00 Uhr ins Festzelt, wo die Stimmung (wie immer) hervorragend war.

Das Ergebnis

Spannend wurde es dann, als die Ergebnisse der Marschwertung bekannt gegeben wurden. Stabführer Christoph Nußbaumer und unsere 4 Marketenderinnen wurden auf die Bühne gebeten und beglückwunscht:

Marschwertung

 Marschwertung

Große Freude beim Stabführer und den Marketenderinnen...

 Marschwertung

...und natürlich auch bei der restlichen Musikkapelle!

Und so (laut) wurde unser Stabführer Christoph in Empfang genommen, als er zurück von der Bühne kam:

 Marschwertung

 Marschwertung

 Marschwertung

Fotos: Wolfgang Niederbrucker & Stefan Mayrhofer
Bericht: Stefan Mayrhofer

>Links:
Ergebnisse der Marschwertung 2019

Marschwertungen der Bürgermusik Mondsee:
2018 (Neukirchen)
,
2017 (Gmunden),
2016 (Mondsee),
2015 (Atzbach),
2014 (Lindach),
2013 (Ungenach),
2012 (Ebensee),
2011 (Pennewang),
2010 (Oberwang),
2009 (Weißenkirchen),
2008 (Pinsdorf)