Glöckeltag 2019

Was man zu einem traditionellen Glöckeltag im Mondseer Land wissen muss...

... kleine Gruppen verschiedener Vereine ziehen von Haus zu Haus, 
    wir Musiker sehen dabei aber nicht wie immer aus.
...Die Könige haben ihre Instrumente mit, 
   sie spielen für euch so manchen Weihnachtshit.
...über eine Spende "doama uns recht gfrein",
   und stehen die Türen offen, kehren wir auch gerne bei euch ein.

Das Ranking der "Biebtesten-Glöckeltag-Motive-2019"
Platz 3 bis 1:

Platz 3: Die Glöckelgruppen

So bunt und bemalt sieht man uns ja nicht alle Tage.

 Platz 2: "Hausleid" und Verköstigung

Diese zwei Kategorien lassen sich schwer voneinander trennen, denn ohne die "Hausleid" würde es uns am Glöckeltag natürlich weitaus nicht so gut gehen.

Platz 1: Schnee

Dank der Wetterlage am Glöckeltag hat es diese Kategorie heuer auf Platz 1 geschafft. Wir sind froh, dass wir keine Könige in diesem Schneegestöber verloren haben und bedanken uns bei allen Fahren und Hilfen, die uns sicher ans Ziel gebracht haben. 

Wer jetzt aber meint: "Dieser Glöckeltag ist ja auch jedes Jahr das selbe!", hat sich wohl getäuscht. Jedes Jahr gibt es neue Erlebnisse, die noch lange Zeit später für Erzählstoff sorgen. Hier einige "Bildgeschichten" für euch. 

Glöckeljause

Der Freitagabend nach dem Glöckeltag wurde gleich dafür genutzt, sich über sämtliche lustige Ereignisse auszutauschen. Die Musiker trafen sich zur Glöckeljause. Auch unsere braven Chauffeure wurden als kleines Dankeschön auf Schweinsbraten und Getränke ins Musikzimmer eingeladen. 

 

Fotos: BMK Mondsee
Bericht: Jasmin Wendl

Links: Glöckeltag 2018