Frühschoppen der Bürgermusik 2009 - Teil 2

Teil 2 läßt (un)glaubliche, lustige und schöne Erinnerungen wecken...

Menschenmassen

Beinahe unfassbar: Die Besucheranzahl!

Dies ist der zweite von zwei Berichten zum Frühschoppen 09 der Bürgermusikkapelle Mondsee.
Hier finden Sie Teil 1

Auch wenn eine Veranstaltung in dieser Größenordnung eine Vielzahl an Arbeitsstunden verschlingt, überwiegen nach einem derartigen tollen Fest die Erinnerungen - egal ob (un)glaubliche, lustige oder einfach nur schöne Erinnerungen!

Aufbauarbeiten:

Bereits am Tag vor dem Frühschoppen waren möglichst viele Musiker und Musikerinnen gefordert sich am Aufbau zu beteiligen. Obmann Hannes Nußbaumer hatte natürlich schon eine genaue Vorstellung wie der Aufbau vor sich gehen sollte.

Macht kein` Scheiss, Jungs!
Wollte uns unser Obmann gar etwas mit seinem T-Shirt sagen?!

Preise

Preissteigerung ja oder nein?!

Pause
Die Aufbauarbeiten sind ganz schön anstrengend,...

Startschuss:  

Nachdem Tags darauf alle für das Fest gerüstet waren, mußte nur kurze Zeit auf die ersten Gäste gewartet werden.  

Warten auf die Gäste
weiter warten
gehts jetzt endlich los?
Es kann losgehen!
JBM
noch einen Schluck
Eine letzte Stärkung!
 

Unsere Festgäste: 

Kaum zu fassen: Das Wetter war gnädig und die BesucherInnen stürmten quasi den Karlsgarten. 

Festgäste
 Ein fantastischer Anblick!
Buergermeister 
Ehrengäste so weit das Auge reichte!
Noch ein Buergermeister
Unser Herr Bürgermeister!
Alttrachten
Alttrachten
so viele BesucherInnen! 
Großer Andrang
D´Stoawandla
D´Stoawandla2
VIP
Fesch, fesch
D`Stoawandla
Opfer
Robert Bichlbauer 
Besucher ueber Besucher 
Hans Macheiner
Eva
Marketenderin im "Ruhestand"
gutes Sitzfleisch 

Die kleinen Gäste durften natürlich auch nicht fehlen:

Egal ob sie "nur" zu Besuch waren, oder gar schon mithalfen. 

Kinder01
Kinder02
Kuchen-Boss
Kinder03
Unser Musiker-Nachwuchs
Zwillinge 
Oje, nicht weinen!
Janina
Nein, nein! Ihr habt nichts versäumt! Ist "nur" mein Taufkind! *g*

Zwischenfall: 

Doch alles war an diesem Tag nicht so harmonisch wie es schien! Selbst auf diesem "wunderbaren Fleck Erde = Mondsee" kam es zu einem tragischen Zwischenfall:

Hüpfburg
Zu Beginn schien alles perfekt zu sein!
Wirtschaftskrise
Doch plötzlich zog auch die "Wirtschaftskrise" in Mondsee ihre Kreise...
Karl im Glueck
Aber so mancher konnte allem etwas Positives abgewinnen und blieb gelassen!
  
I WANT YOU
Wobei, sicher bin ich mir jetzt nicht mehr...

Zufriedene Gesichter:

Nachdem klar war, dass der diesjährige Frühschoppen ein Erfolg wurde, nahm das Gerücht die Runde, dass so manche Musikerin bzw. so mancher Musiker mit dem einen oder anderen Gläschen gesichtet wurde.

Hier der Beweis, dass das Gerücht stimmte: 

Belohnung
Hoffentlich hat der Wein gemundet?
Weißbierbar
Hier erübrigt sich die Frage,...

 

Aber selbstverständlich gab es noch weitere glückliche Gesichter:

Uebergluecklich

 

Vroni

Abbauarbeiten:

Nach vielen Stunden mühevoller Aufbauarbeiten und einem phänomenalen Fest, war es am späteren Nachmittag wieder so weit: Alles mußte abgebaut werden.   

Abbau
Hilfe!!
Geschafft!
Arbeit erledigt!

Fazit:

Alles, in allem war der heurige Frühschoppen der Bürgermusikkapelle Mondsee ein Event der Extraklasse, einfach spitze! Eines sollten wir uns allerdings für das nächste Jahr besser überlegen: Die Einladung dürfte nicht alle erreicht haben, denn wo blieben Luke Skywalker und Obi-Wan Kenobi? Wobei, wenigstens schaute Darth Vader vorbei:

Darth Vader

 

 

 

 

Bericht: Ursula Schwertl
Fotos: Renate Mayrhofer, Andrea Mayrhofer, Markus Niederbrucker,
Monika Stabauer und Szene1 Mario Hubmer