Tag der offenen Blasmusik

Wie hört sich eine Tanzlmusi an? Wie klingt eigentlich ein Tenorhorn? Was kann ein Jugendorcherster alles spielen? Und wie kann man überhaupt ein Instrument erlernen?

Beim "Tag der offenen Blasmusik" am vergangenen Samstag, 2. April, beantwortete die Bürgermusik Mondsee all diese Fragen und noch viel mehr. Der Musikverein präsentierte sich an diesem Nachmittag vor allem Kindern und Jugendlichen. Dabei gab es originelle Spiele, Instrumente probieren, jede Menge Musik und ganz viel Spaß!

Tag der offenen Blasmusik

Die Bürgermusik Mondsee sieht es als eine ihrer zentralen Aufgaben, Kindern und Jugendlichen das Erlernen von Musikinstrumenten zu ermöglichen. Der "Tag der offenen Blasmusik" war eine optimale Gelegenheit,  unseren Musikverein hautnah zu erleben und unverbindlich Instrumente zu testen.

Viele Kinder waren unserer Einladung gefolgt und konnten zuhören, mitmachen und sich von der Musik begeistern lassen.

Tag der offenen Blasmusik: "Das ist kein Konzert. Das ist Freude an der Musik!"

Das Jugendorchester unserer Musikkapelle, die "Junge Bürgermusik" bekam natürlich auch einen Auftritt, ehe die Jungmusiker gemeinsam mit der "alten" Bürgermusik aufspielten.

Im zweiten Teil gab es noch mehr zu sehen und vor allem zu tun: alle Blasinstrumente konnten ausprobiert werden.

Interesse, ein Blasinstrument zu lernen?

Die Bürgermusik Mondsee stellt kostenlos Lerninstrumente zur Verfügung und hilft mit Rat und Tat bei den ersten Schritten. Nehmen Sie jederzeit unverbindlich Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns!

Obmann Herbert Ellmauer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Kapellmeisterin Christina Ellmauer (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
Jungedreferent Daniel Laganda (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)

Fotos: Barbara Kallinger
Bericht: Stefan Mayrhofer