Glöckeltag 2020

WE PROUDLY PRESENT...

Glöckeltag 2020

GLÖCKELTAG 2020!

Wie es die Tradition so will, machten sich auch heuer wieder am 5. Jänner 12 Gruppen der BMK Mondsee auf den Weg, die Mondseer Bevölkerung in ihren Häusern und Wohnungen zu besuchen.

An dieser Stelle möchten wir uns bei all unseren Chaffeuren und Autoverleihern bedanken! Ohne eure Unterstützung wären wir immer wieder aufgeschmissen! - VIELEN DANK!

Im Vergleich zum letzten Jahr hatten wir heuer richtig Glück mit dem Wetter. Trotzdem kam es zur ein oder anderen winterlichen Wanderung der BMK Könige. Dank vieler Stärkungen all unsrer Gönner, konnten wir auch unsere Wanderungen mit links machen. HERZLICHEN DANK FÜR SPENDEN IN FLÜSSIGER UND FESTER FORM!

 

Eine besondere Freude ist es für uns immer wieder wenn wir andere Glöckelgruppen treffen. Ob groß oder klein, es ist immer ein Spaß!

 

Den heurigen Glöckeltag verbrachten einige Musiker und Musikerinnen mit dem Warten auf den Storch. So zum Beispiel Michaela von Zuhause aus und unser Sigi mitten unter seinen Registerkollegen.

Glöckeltag 2020

#wartenaufdiewehen

 Glöckeltag 2020

Glöckeltag 2020

Warum Barbara und Stefan wohl nicht Zuhause sind?!

Glöckeltag 2020

Da Sängerbund schwingt s'Tanzbein!

Glöckeltag 2020

Der SpAß an diesem Tag wird groß geschrieben!

Glöckeltag 2020

Glöckeltag 2020

Glöckeltag 2020

Immer wieder eine Freude, ehemalige Mitglieder besuchen zu dürfen!

Glöckeltag 2020

Und der ein oder andere "Jungmusiker" probiert an diesem Tag sein Glück ;)

Glöckeltag 2020

Glöckeltag 2020

Glöckeltag 2020

Flexibel in der Kleidung und dem Auftrittsort sind auf jeden Fall unsere Hörner!

Glöckeltag 2020

Natürlich besuchen wir auch aktive Mitglieder, welche an diesem Tag nicht mit uns ziehen können.

Glöckeltag 2020

Der ein oder andere hat uns an diesem Tag vielleicht sogar im Fernsehen gesehen? Sie haben sich nicht getäuscht!

Glöckeltag 2020

Schlägt Herbert etwa einen neuen Karriereweg bei der Bürgermusik ein?

 Glöckeltag 2020

Fotos: Vielen Dank an all die Fotografen dieses Tages!
Bericht: Anita Hierl